Spezialtipp

Freitag, 23:03 Uhr SWR2

SWR2 NOWJazz

Abstraktion und Wohlklang

Die Musik des Bassisten Stefan Schönegg. Der Bassist Stefan Schönegg

Tagestipp

Heute, 20:03 Uhr SRF 1

Hörspiel

«Die wundersame Reise des Roman Horn» von Andreas Sauter und Bernhard Studlar Roman Horn ist Taxifahrer in Romanshorn am schönen Bodensee. Hilfsbereit, beliebt und frei von Sorgen. Aber dann holt er seinen neuen Personalausweis ab: die Schweizer «ID». Und Roman Horn, bisher nicht als Grübler bekannt, stellt sich plötzlich eine schicksalhafte Frage: Wer bin ich eigentlich?

Konzerttipp

Heute, 21:05 Uhr NDR Blue

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Neneh Cherry (2/2) und Little Simz Simbiatu Ajikawo alias Little Simz kommt aus London und ist Rapperin, Sängerin, Produzentin und Schauspielerin. Sie war oft als Gastmusikerin zu hören, zum Beispiel beim Song "Garage Palace" von den Gorillaz - sie veröffentlicht aber auch eigene Musik. Davon hören wir jetzt etwas bei unserem Konzertmitschnitt - wir haben für Sie den Auftritt von Little Simz beim Paleo Festival 2018.

Hörspieltipp

Heute, 22:04 Uhr rbb Kultur

HÖRSPIEL

Der kurze Weg Von Jan Peter Bremer Mit Florian von Manteuffel, Birte Schnöink, Imogen Kogge, Gunter Schoß, Nils Kreutinger Komposition: Jakob Diehl Regie: Oliver Sturm Produktion: hr 2019

Featuretipp

Heute, 09:05 Uhr Bayern 2

radioWissen

Rangordnung im Tierreich Auf deinen Platz! Schwarmintelligenz Wie clever ist das Kollektiv? Das Kalenderblatt 5.6.1954 Haydn bekommt seinen Schädel zurück Von Simon Demmelhuber Rangordnung im Tierreich - Auf deinen Platz! Autorin: Silke Wolfrum / Regie: In der Geschichte der Menschheit gab es immer wieder unterschiedliche gesellschaftliche Strukturen - genauso ist es in der Tierwelt. Es gibt kein ehernes Gesetz, das besagt, dass immer der Stärkste oder immer ein Mann der Chef sein muss. Im Gegenteil, die Spielarten hierarchischer Strukturen sind zahlreich. Bei den Hyänen z.B. herrschen die Weibchen und nicht Stärke, sondern soziale Netzwerke entscheiden über die Stellung in der Gemeinschaft. Bei den Affen wiederum gibt es so ziemlich alle Varianten: von Alpha-Männchen dominierte Gruppen oder von Weibchen angeführte Clans, manche halten sich einen Harem, andere leben ganz allein oder nur paarweise. Welche Hackordnung ist sinnvoll, um möglichst aggressionsfrei zusammen zu leben und den Fortbestand der Gemeinschaft zu sichern? Wie gut müssen sich die Gruppen-Mitglieder kennen, um zusammen leben zu können? Fördert gesellschaftliches Leben die Intelligenz? Und welche Bedeutung kommt der Kommunikationsfähigkeit der Clan-Mitglieder zu? Schwarmintelligenz - Wie clever ist das Kollektiv? Autor: Stefan Geier / Regie: Sabine Kienhöfer Sie erzeugen faszinierende Naturschauspiele: hunderte von Vögeln ziehen gleichzeitig über den Himmel - chaotisch und doch geordnet. Tausende von Sardinen bilden im Ozean Formationen - scheinbar zufällig bleiben sie zusammen. Millionen von Heuschrecken verwüsten im Fressrausch ganze Landstriche - scheinbar systematisch vernichten sie komplette Jahresernten. Wenn aus vielen Individuen ein Ganzes wird - dann entsteht ein Schwarm. Doch so eindrucksvoll diese Ansammlungen sind, so geheimnisvoll sind sie auch. Welche Vorteile hat das Leben im Schwarm? Kann ein Tierschwarm intelligent sein - Intelligenz ohne Bewusstsein? Und warum beginnen Tiere überhaupt zu schwärmen? Die Sendung taucht ein in die Welt des Schwarms und versucht anhand vieler Beispiele, diese Fragen zu beantworten. Zuletzt steht die spannende Frage, ob sich die Erkenntnisse aus dem Tierreich auch auf uns Menschen übertragen lassen - mit einer überraschenden Antwort. Moderation: Yvonne Maier Redaktion: Bernhard Kastner

Podcast

Bayern 2

05.06.1954: Haydn bekommt seinen Schädel zurück

Wo sitzt das Genie eines Komponisten? Im Kopf, dachte man wohl, ergriff die Gelegenheit und bemächtigte sich des Schädels von Joseph Haydn. Es dauerte über hundert Jahre bis der Kopf heimkehrte.

Hören

Hörspiel-Download

Deutschlandfunk Kultur

Rolltreppen ins Nichts

„Das hier ist die Zukunft und Sie können jetzt sagen, Sie sind dabei gewesen.“ Kultursenator Quickstedt führt eine Gruppe Journalisten über die momentan größte Baustelle Europas. Hier soll eine Cultural Event Mall entstehen, Deutschlands Antwort auf das Centre Pompidou de Paris. Private Investoren aus Hongkong und die öffentliche Hand betreiben das Projekt gemeinsam, doch gearbeitet wird schon seit einiger Zeit nicht mehr. Statt Bauarbeitern sehen die eingeladenen Journalisten überall nur Security-Mitarbeiter. Bald wird klar: Bauleiter Schmidtke ist verschwunden und mit ihm wichtige Unterlagen. Auf der Suche nach einer Erklärung brechen Lokalreporter Grimm und Volontärin Maja nachts in den künftigen Kulturtempel ein und laufen über gigantische Rolltreppen ins Nichts.

Hören